Main Image Web

Ambient Assisted Living in Europa

Im Jahr 2007 wurde auf nationaler Ebene ein "Ambient Assisted Living Joint Programme ins Leben gerufen". Es handelt sich um ein transnationales europäisches Förderprogramm das von 23 europäischen Ländern unterstützt wird. Gemeinsam werden im Rahmen des Programms Assistenzsysteme entwickelt, mit dem Ziel älteren und körperlich benachteiligten Menschen den Alltag zu erleichtern.

Jedes der 23 teilnehmenden Länder hat sich verbindlich verpflichtet von 2008 bis 2013 nationale Fördermittel bereit zu stellen. Insgesamt wurden 50 Millionen Euro bereit gestellt von denen die Europäische Kommission einen substantiellen Anteil von 50% beiträgt.

Jedes Jahr wurde eine Ausschreibung für Förderprojekte herausgegeben. Eingereichte Projektvorschläge wurden von einem europäischen Team von Fachleuten bewertet und beurteilt und Förderungsentscheidungen wurden getroffen.

Die Grundlage dieser transnationalen Kooperation ist Artikel 185 des EU-Vertrages.

Eine Auswertung der in der Praxis angekommenen Ergebnisse der Forschungsprojekte gibt es bislang nicht. Klar ist jedoch, dass in Deutschland und ganz Europa noch einiges Produktentwicklung nötig ist bis Assistenzsysteme im ambulanten und stationären Pflegealltag  ankommen.